Placeholder image  

Unterricht, Bildung und Forschung

Der Umgang mit Licht und den benötigten Medien ist bei diesen Baulichkeiten wichtig. Sehaufgaben und Energieverbrauch stehen ebenso im Betrachtungsfeld wie ausgefeilte Konzepte für Arbeitsanschlüsse, technische Einrichtungen und spezielle Anforderungen …

JazzCampus, Basel

Website   https://jazzcampus.com/de/home.html
 
Bausumme   CHF 1.3 Mio
     
Auftraggeber   Stiftung Habitat, Basel
     
Architekt   Buol & Zünd Architekten BSA GmbH, Basel
     
Unser Auftrag   Teilleistungen 31 – 53 (gemäss SIA 108 (2014))
Vorprojekt mit Kostenschätzung, Bauprojekt mit Kostenvoranschlag, Ausschreibung und Vergebungsantrag, Ausführungsunterlagen, Fachbauleitung, Nachführen der Projektweiterentwicklung, Inbetriebnahmen, Übergabe an Bauherrschaft, Baudokumentation, Überwachung der Mängelbehebung und Abrechnungskontrolle.
     
Details zum Projekt   Der durch die Stiftungen Habitat und Levedo finanzierte Neubau des Jazzcampus der Musik-Akademie Basel und der Fachhochschule Nordwestschweiz beinhaltet Unterrichtsräume für Ensemble, Räume für Einzelunterricht, Performanceräume, Übungsräume, Aufnahmeräume, Regieräume für Unterricht in Aufnahmetechnik und nicht zuletzt einen Jazzclub für Events. Damit die Schüler und Studierenden ungestört gleichzeitig und nebeneinander die Feinheiten des Jazz lernen können, wurde grösstes Augenmerk auf die kompromisslose Durchführung des Schallschutzes bis hin zu «Raum in Raum»-Lösungen gelegt. Um den hohen optischen Ansprüchen zu genügen wurden die festen Installationen weitgehend unsichtbar verlegt, was eine genaue Detailplanung in Abstimmung mit den Architekten Buol & Zünd voraussetzte.